Eine gute Fahrt!
 

Häufige Fragen

Wer ist mein Ansprechpartner bei Fundsachen? Wer bei Anregungen, Lob und Kritik?

Bitte wenden Sie sich direkt an das Verkehrsunternehmen, mit Sie unterwegs waren. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Unterseite Verkehrsunternehmen.
Sie erinnern sich nur noch an die Liniennummer oder Strecke? Über die Fahrplansuche sehen Sie, welches Verkehrsunternehmen Ihre Verbindung bedient.

Welche Verkehrsmittel kann ich mit meinem VHB-Ticket nutzen?

Sie dürfen alle Busse und Bahnen des Nahverkehrs innerhalb des VHB nutzen - einschließlich der Stadtverkehre. Voraussetzung ist, dass Ihr Ticket die entsprechende VHB-Zone abdeckt. Ausgeschlossen sind die Städteschnellbuslinien zwischen Konstanz und Friedrichshafen/Ravensburg.

Kann ich mit meinem VHB-Ticket den InterCity nutzen?

Seit dem 10. Dezember 2017 berechtigen VHB-Fahrkarten zur Nutzung aller InterCity-Züge (IC). Voraussetzung ist also ein Ein- und Ausstieg innerhalb des Landkreises Konstanz. Die VHB-Fahrt im IC ist in allen IC-Zügen zwischen Engen - Singen - Radolfzell - Konstanz möglich.

Hintergrund ist der IC-Stundentakt Stuttgart – Singen, wodurch die bislang zweistündlichen RE-Züge ersetzt werden. Das Land Baden-Württemberg finanziert daher die Möglichkeit, Fahrkarten des Nahverkehrs auf der IC-Linie Stuttgart - Konstanz im IC zu nutzen. Fahrräder können nach vorheriger kostenpflichtiger Reservierung mitgenommen werden (Reservierungsentgelt DB-Fernverkehr: 4,50 EUR).

Für Fahrten über die VHB-Region hinaus gilt daher:

  • Verbund-Fahrkarten VHB/TUTicket können zur Fahrt zwischen den Landkreisen Tuttlingen und Konstanz im IC der Gäubahn (KBS 740) genutzt werden.
  • Verbund-Fahrkarten VHB/OSTWIND (vormals VHB/FlexTax) können innerhalb VHB zur Fahrt im IC genutzt werden. Die Fahrt im internationalem Abschnitt Singen - Schaffhausen wird nicht vom Land Baden-Württemberg finanziert und bleibt somit ausgeschlossen. Auch die Kombination Schweizer GA + VHB-Zeitkarte ist damit weiterhin ausschließlich in Nahverkehrszügen möglich.

Was ist bei einem übertragbaren Abo anstelle eines persönlichen Abos zu beachten?

Ihr Ticket kann jederzeit von beliebigen Personen genutzt werden. Das heißt: Können Sie Ihr übertragbares Ticket in einerm Fahrkartenkontrolle nicht vorweisen, wird Ihnen das erhöhte Beförderungsentgelt berechnet (60 Euro, bei persönlichem Abo reduziert sich der Betrag auf 7 Euro). Zudem erhalten Sie bei Verlust eines übertragbaren Abos keinen Ersatz, die Abbuchung erfolgt aber bis zum Ende der Kartengültigkeit.

Wann erhalte ich meine Abo-Ticket Verlängerungskarte? Wann die Bestätigung für meine Bestellung, Änderung oder Kündigung?

Ihre Verlängerungskarte wird Ihnen automatisch zugestellt. Sollten Sie bis ca. 2-3 Werktage vor Gültigkeitsende Ihrer aktuellen Karte noch keine neue Karte erhalten haben, fragen Sie bitte nach. Bitte fassen Sie ebenfalls erst zum genannten Zeitpunkt nach, sollte Ihnen noch eine Bestätigung Ihrer Bestellung, Änderung oder Kündigung fehlen.