ÖPNV in Zeiten von Corona

I. HINWEISE

Stand 24. April 2021: Ab sofort gilt eine neue Maskenpflicht in Bus & Bahn. Bei einem Inzidenzwert ab 100 sind nur noch FFP2-, KN95-, K95-Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln gestattet (sog. Notbremse-Regelung). OP-Masken sind in diesem Fall nicht mehr ausreichend. Die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske bzw. FFP2-Maske gilt generell für Personen ab 6 Jahren. Kinder bis einschließlich 5 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen.

Die Notbremse-Regelung tritt außer Kraft, wenn der Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt. Lockerungen treten dann am übernächsten Tag in Kraft.

Den aktuellen Inzidenzwert im Landkreis Konstanz finden Sie hier

Durch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes schützen Sie sich selbst und andere Fahrgäste.

Weitere Tipps:

  • Bitte Abstand halten zu anderen Fahrgästen, indem z.B. alle Türen zum Ein- und Aussteigen genutzt werden und durch gleichmäßiges verteilen im Fahrzeug.
  • Bitte beachten Sie in den Fahrzeugen gesondert kommunizierte Verhaltensregeln und Hygienehinweise.
  • Hinweise Robert-Koch-Institut
  • Verschieben Sie, wenn möglich, Ihre Einkaufs- und Besorgungsfahrten auf Zeiten, in denen Berufspendler und Schüler nicht unterwegs sind.

Wir bedanken uns für Ihre Treue in dieser herausfordernden Zeit!

II. TARIFLICHE AKTIONEN IM RAHMEN DER CORONA-PANDEMIE

1. BW-TREUE-BONUS – Ein Dankeschön der Verbünde und des Landes Baden-Württemberg

Seit dem 23.12. steht fest: Dank finanzieller Unterstützung des Landes Baden-Württemberg wird bei allen treuen Kunden mit VHB-Abo-Ticket ½-VHB-Abobetrag im April 2021 rückerstattet bzw. nicht berechnet. Dies schließt auch VHB-Job-Tickets und VHB-Senioren-Tickets ein. Vielen Dank für Ihre Treue!

Ob dabei ½-Abo-Betrag April abgebucht, oder zusätzlich zur regulären Abbuchung ½-Abo-Betrag rückerstattet wird, wird bis Anfang April auf der VHB-Homepage kommuniziert. Hier finden Sie die baden-württemberg-weit einheitlichen FAQs zum Thema.

2. Erstattung über VHB-Geschäftsstelle bezogener Schüler-Tickets für April 2021

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir dank der Unterstützung des Landes Baden-Württembergs auf die Abbuchung der April-Fahrkartenbeträge bei den Schüler-Tickets verzichten werden. Für Sie als Kunde ist hierfür nichts zu veranlassen.

Voraussetzung ist, dass die direkt über die VHB-Geschäftsstelle bezogenen Schüler-Tickets ungekündigt sind und alle bisherigen Beiträge bezahlt sind.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.